Who to follow?

So viel Zeit verbringen wir heute auf social media und folgen irgendwelchen Menschen, schauen ihre Storys und ihre Posts. Das beeinflusst uns auf die eine oder andere Art, ob wir wollen oder nicht (mehr zu dem Thema hier). Daher ist es wichtig, dass wir möglichst nur oder jedenfalls hauptsächlich Profilen folgen die uns positiv beeinflussen. Die uns motivieren, inspirieren, vielleicht zum lachen bringen… 😊

Ich möchte Euch gerne die Personen/Profile vorstellen, welchen ich zur Zeit folge und von welchen ich mich gerne inspirieren lasse. Sie sprechen alle über ganz unterschiedliche Themen und sprechen mich doch alle irgendwie an 😊

Veit Lindau

Ihn kenne ich noch gar nicht lange. Ich folge ihm erst seit kurzer Zeit. Er hat die Gabe, einem zu fesseln, wenn er etwas erzählt. Von ihm höre ich gerne ab und zu ein Podcast oder schaue mir die Livevideos auf Insta an. Ich folge ihm hauptsächlich wegen der Thematik „den Sinn des Lebens“ zu finden. Aber er spricht auch über viele andere spannende Themen. Er ist sehr autentisch und eine bewundernswerte Persönlichkeit.

Biyon Kattilathu

Biyon folge ich bereits seit fast zwei Jahren. Ab und zu verfolge ich seine Posts ein bisschen intensiver ab und zu wieder weniger. Ursprünglich bin ich auf seiner Seite wegen des Themas „Loslassen“ gelandet. Er spricht aber auch viel über Selbstliebe und darüber, seine Träume zu verwirklichen.

Single in der Grossstadt

Auf die Seite von Julia bin ich durch untenstehenden Spruch gestossen:

Ich finde sie ein tolles Vorbild für alle Single-Frauen und freue mich immer auf ihre Tipps und Texte 🥰

Dr. Mareike Awe

Auch Mareike folge ich noch nicht sehr lange. Sie spricht hauptsächlich über Selbstliebe und über intuitives Essen. Mir gefällt was sie erzählt, ich und möchte mich gerne auch noch mehr mit diesem Thema auseinandersetzen 😊 Sie ist eine sehr sympatische Person mit einer tollen Ausstrahlung.

Tutty Tran

Noch einmal jemand ganz anderes 😅 Er bringt mich immer zum lachen, aber auch sonst finde ich seine Einstellung meistens super. Und ausserdem finde ich ihn und Laura ein tolles Paar. So eine Beziehung wie die beiden haben (oder jedenfalls was sie uns davon zeigen), würde ich gerne auch einmal haben 🥰

Also Leute… geht mal die Liste durch, was für Profilen ihr folgt. Alle Menschen, die ein schlechtes Gefühl auslösen, denen entfolgt ihr ganz einfach. Und dann folgt ihr dafür neuen Leuten, die Euch ein gutes Gefühl vermitteln 😊

bis bald 😘

by jutzi

Happy Birthday 🥳🤗

Happy Birthday Monika 🥳🤗

„Man ist so alt, wie man sich fühlt“… und mit dir zusammen kann man herumalbern wie Teenies… auch wenn du neuerdings als unser Mami bezeichnet wirst 😅🤦‍♀️

Zu deinem 49. *räusper* Geburtstag wünsche ich Dir von ganzem Herzen viel Energie und Nerven bei uns im Büro, viel Zeit für dich selbst, deine Freunde, Familie, „Tierli“ und dein Schatz 🥰, viel Weisse Schokolade und Caramel 😁, und weiterhin viel Liebe, Freude und Glücksmomente 😊🍀

Wir kennen uns jetzt seit vier Jahren und mir kommt es aber viiiiel, viel länger vor. In vielen Dingen denken wir genau gleich und doch sind wir manchmal total verschieden. „Normal“ sind wir jedenfalls beide nicht, und das finde ich toll… egal ob in unserem spukenden Büro oder auf der Tour de Suisse, die wir machen 😁

💕Danke für Deine Ehrlichkeit, Direktheit und Offenheit

💕Danke für unzählige Lachflashs

💕Danke dafür, dass Du dich tagtäglich für unser Team einsetzt und immer hinter uns stehst

💕Danke, dass du immer die Fahrerin bist auf unseren Ausflügen 😁

💕Danke für die vielen kleinen Aufmerksamkeiten

💕Danke für die immer offene Tür

💕Danke, dass du mir ein Vorbild bist

Wer weiss, was alles im nächsten oder übernächsten Jahr noch auf uns zukommt. Und in unsicheren Zeiten wie diesen, bin ich umso dankbarer, Menschen wie Dich um mich zu haben 🙏❤ Ich weiss, dass ich bei Dir immer alles sagen und ganz mich selbst sein darf und das schätze ich sehr ❤

Ich hoffe du kannst den Tag geniessen und lässt Dich feiern. Auf viele weitere tolle Jahre 🥂😊

bis bald 😘

by jutzi

Büchertipp XI

Das Buch, das ich dieses Mal gelesen habe und Euch empfehlen möchte, hat mich zu beginn sehr gefesselt. Es zeigt, weshalb es uns häufig schwer fällt Entscheidungen zu treffen. Wir haben einfach viel zu viele Möglichkeiten, die ganze Welt steht uns offen. Und immer haben wir das Gefühl, noch etwas besseres bekommen zu können oder etwas verpassen zu können. Sehr oft habe ich mich beim Lesen selbst erkannt 🙈

„…Es mag vielleicht nicht sonderlich romantisch klingen, aber ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass viele von uns längst von diesem Unverbindlichkeitsvirus infiziert sind. Das Nicht-festlegen-Können scheint sogar fast so etwas wie die Verhaltenstendenz unserer Zeit zu sein…“🙈

Im Buch werden die Menschen in zwei Gruppen eingeteilt. Die Genügsamen und die Maximierer. Ich denke ich bin nicht in allen Lebensbereichen das Gleiche… Was Wohnung und materielle Dinge im allgemeinen betrifft, gehöre ich zu den Genügsamen. Was z.B. Beziehungen oder der Beruf betrifft, gehöre ich wohl zu den Maximierern und das kann wirklich ganz schön anstrengend sein 🙈

„…Ja, es wäre sicherlich super, wenn ich immer wüsste, was ich will, aber gerade das ist ja das Problem, das mir eben dies angesichts der vielen Möglichkeiten und Angebote oft so schwerfällt… Ich würde mein Grübeln gern abstellen, wirklich, ich würde auch gerne etwas mehr im Hier und Jetzt leben und nicht ständig von irgendeiner Sorge geplagt werden. Leider bin ich kein buddhistischer Mönch mit vollständiger Kontrolle über meine Gedanken…“ Echt sympatisch und spricht mir aus der Seele 😂

Das Buch erklärte also die Problematik ganz gut und ich fand das schon irgendwie beruhigend. Hoffte aber natürlich auch (wie immer, wenn ich so etwas lese) auf gute und umsetzbare Tipps, wie ich herausfinden kann, was ich denn nun eben will in meinem Leben.

Im zweiten Teil des Buches wird der Wohlstand der Zufriedenheit gegenübergestellt und man sieht aufgrund von Studien wie in einigen Ländern die Zufriedenheit abgenommen hat, als der Wohlstand zugenommen hat. Auch gibt es Statistiken, laut welchen die Menschen in reichen Nationen häufiger unter psychischen Störungen leiden, als Menschen in Entwicklungsländer 🙈 Dieser Teil des Buches hat mich allerdings ein bisschen enttäuscht, weil es meiner Meinung nach ein komplet anderes Thema betraf und nicht mehr darum ging, sich nicht entscheiden zu können.

Leider war auch der letzte Teil des Buches meiner Meinung nach völlig am Thema vorbei. Und Tipps, wie man sich besser entscheiden kann, habe ich überhaupt keine erhalten… schade 🤷‍♀️🙈

Naja… so ganz kann ich also eigentlich nur das erste Drittel des Buches empfehlen 🙈

bis bald 😘

by jutzi

Jahresrückblick 2020

Wow… dieses Wort beschreibt wohl das vergangene Jahr am besten. Als ich dachte, 2019 sei ein extremes Jahr gewesen, hatte ich ja keine Ahnung was dieses Jahr alles auf mich und auf uns zukommen würde.
Ich habe viel gelacht, geweint, geliebt, gebangt, gewartet, gestaunt… es war eine nervenaufreibende und emotionale Zeit.
Vieles ist passiert, was ich nie für möglich gehalten hätte.
Ich durfte wieder viele tolle Menschen kennenlernen, die eine Bereicherung für mein Leben sind oder waren. Und ich möchte mich bei all den Menschen bedanken, die dieses Jahr an meiner Seite waren 💕
Ich habe viel schlaues Zeug gelesen und irgendwie versucht, mich damit weiter zu entwickeln.
Habe gelernt Position zu beziehen und meine eigene Meinung zu bilden und zu vertreten.

Nun überlege ich mir, was es dieses Jahr für Highlights für mich gab… da gab es einige… und es freut mich, dass ich trotz allem mit einem Lächeln an dieses  verrückte Jahr zurückdenken kann 😊

🌟Ich habe jetzt eine Brille… auch wenn das verrückt ist, ich liebe sie irgendwie 😅
🌟Ich hatte einen wirklich schönen Geburtstag… auch wenn kurz darauf unsere Beziehung in die Brüche ging, habe ich nur schöne Erinnerungen an das ganze Wochenende 💕
🌟Ich hatte viele schöne und gemütliche Abende mit Freunden bei jemandem von uns zu Hause 💕 Wir haben gekocht, Spiele gespielt, Filme geschaut… Jasmin und ich haben Sternschnuppen beobachtet und Freundschaftsarmbändchen geknüpft 😁

🌟Ich war mit Jasmin wandern… mehrere Male sogar… es war jedes Mal ein Abenteuer 😋
🌟Ich hatte einen schönen Urlaub mit Domi an der Ostsee und in Hamburg
🌟Mein kleiner „Gottibub“ ist drei Jahre alt geworden 😍🥰
🌟Mit Pinski habe ich ein bisschen „Urlaub“ am See verbracht… am Murten- wie auch am Thunersee 😊

🌟Ich habe mit dem Flixbus einen Kurztrip nach Genua gemacht 😊
🌟Ich hatte eine unglaublich tolle Zeit in Salerno und Palinuro
🌟Kurz darauf schon wieder in Italien im schönen Cannobio
🌟Ich hatte eine tolle Woche mit einem Freund aus Italien, der mich in der Schweiz besucht hat… er war fasziniert von Raclette und ich bin jetzt Gorgonzola-Fan 😅
Um noch auf meine Bucket-List zu sprechen zu kommen… vieles davon habe ich nicht gemacht 😅🤦‍♀️
•Ich habe Blumen ins Geschäft geliefert bekommen 🙈🥰
•Ich war zwar nicht an der Nordsee, aber an der Ostsee… da ich den Unterschied ja gar nicht kenne, zählt das 😋
•Mit Italienisch läuft es ganz gut… ich mache täglich meine Lektion auf Babbel und konnte mich in Italien auch ganz gut verständigen 🥰
•Mit Tanzen läuft es weniger gut. Nach einer Lektion kam Corona und seither ist mein Kurs auf Eis gelegt🤦‍♀️
•Was den wohltätigen Zweck betrifft… ich bin zwar wiedermal auf einer Warteliste, hatte aber noch keinen Einsatz 🙄
•Dafür habe ich zusammen mit Jasmin Marshmallows gegrillt… das war echt toll 😊
•Über die Liebe will ich nicht mehr reden, das ist dieses Jahr ein leides Thema 😅🤦‍♀️
•Und was ich beruflich machen will werde ich nie herausfinden, NIE! 😂😂
•Fussreflexzone habe ich ausprobiert und gehe seither alle zwei Wochen 🥰
Und das war schon alles…bleibt also noch einiges offen 😅

Aber das macht nichts, ich glaube es ist sonst genug passiert… ein komisches Virus ist aus dem Nichts gekommen und hat die ganze Welt verändert. Ich dachte kurz, dass auch die Meine zusammenbrechen würde, habe aber dann irgendwie doch das Beste daraus gemacht und muss schlussendlich sagen, dass es für mich persönlich kein schlimmes Jahr war und dafür bin ich wirkich sehr dankbar 🙏 Ich weiss, dass nicht alle dieses Glück hatten…

Nun wünsche ich Euch allen von ganzem Herzen eine ruhige und schöne Zeit in der dieses Jahr zu Ende geht. Ignoriert mal für eine Weile den Corona-Live-Ticker und nehmt Eure Liebsten in die Arme. Singt, esst, lacht… Wer weiss, was uns nächstes Jahr alles erwartet… ich selbst bin jedenfalls ein bisschen nervös 😅

Boomdabash – Don’t Worry 💖

bis bald 😘

by jutzi

Essen wie im Urlaub 👩‍🍳🍆🍋🍰

Gestern habe ich versucht, zu kochen, was wir in unserem letzten Urlaub immer gegessen haben 😁

Zur Vorspeise gab es Taralli, Oliven, Paprini mit Frischkäse und Parmigiano.

Danach gab es eine Parmigiana und Fiori gefüllt mit Frischkäse und Zitrone an einer Zitronenrahmsauce. Für die Parmigiana gibt es ganz verschiedene Arten zur Zubereitung. Ich habe es einfach ungefähr so gemacht, wie wir es im Kochkurs in Salerno gelernt haben (also ohne Eier).

Was die Zitronensauce betrifft, müsst ihr ein wenig aufpassen mit dem Zitronensaft. Gebt erst nur wenig dazu und probiert dann. Ich habe gleich alles reingeschüttet und es war viiiel zu sauer 😅🙈

Hier das Rezept zur Parmigiana

Hier das Rezept zur Sauce

Die Fiori habe ich nicht selbst gemacht 😅🙈

Und zum Nachtisch gab es noch eine Torta Caprese… die war wirklich sehr sehr lecker 😊

(Die Torta Caprese hat nichts mit Insalata Caprese… also Tomaten mit Mozzarella zu tun… sie haben einfach beide ihren Ursprung von der italienischen Insel Capri 😋)

Hier das Rezept

Habt einen schönen Sonntag 😊☀

bis bald 😘

by Jutzi

Ärgerlich 🙈

Heute hat mein Tag so angefangen wie man es sich nicht wünscht.

Ich hab mein Handy geschrottet…! Ich kann Euch sagen, ich habe mich soooo sehr ab mir selbst genervt! Ich hatte keine Schutzhülle, ich hatte keine Backups gemacht und obwohl ich eine Speicherkarte hatte, hatte ich alle Fotos auf dem Telefonspeicher und nicht auf der Karte! Wie doof und unvorsichtig kann man denn bitte sein? Nein wirklich, ich hätte mich erwürgen können! Alle Termine im Kalender weg, alle Fotos von einem Monat (und in diesem Monat war viel passiert) weg, alle neuen Handynummern weg. Gleichzeitig nervte es mich, dass ich mich so nervte… es ist doch nur ein Handy! Aber es geht mir nicht ums Handy… das Handy und die Kosten sind mir egal… aber meine Daten die verlorengegang sind nicht 😭

Nachdem ich den ganzen Tag an nichts anderes denken konnte und meinem ganzen Umfeld damit auf den Sack ging, ging ich nach der Arbeit gleich zur Handyklinik (sehr empfehlenswert handy-doktor-bern) und heulte dem Verkäufer mein Missgeschick vor. „Das ist ein Displayschaden. Das können wir reparieren, ohne das irgendwelche Daten verloren gehen.“

Ihr glaubt nicht, wie erleichtert ich war. Der Typ war der Held meines Tages und meinem Schutzengel danke ich auch wieder tausendmal. Leider muss ich nun bis Freitag warten, aber das ist völlig okay 😋 sobald ich es abholen darf, werde ich sofort die Backups automatisieren und einstellen, dass meine Fotos auf die Karte gespeichert werden 🙈 und eine Hülle werde ich mir auch sofort kaufen 🙈

Also Ihr lieben, macht es nicht so, wie ich es gemacht habe 😅

bis bald 😘

by jutzi

Büchertipp X

Ich habe dieses Buch gelesen, weil ich wissen will wovon ich spreche, wenn ich irgendwo mein Senf dazugebe. Es ist mir wichtig, mich dann so gut wie möglich über etwas zu informieren und zwar von möglichst vielen Seiten aus. Das Buch fand ich sehr aufschlussreich und ich kann es Euch wärmstens weiter empfehlen, wenn Ihr Euch auch gerne ein bisschen besser zum Thema informieren möchtet, als damit was man täglich im Newsticker oder auf Socialmedia zu lesen bekommt.

Erst wird erklärt was eigentlich das Coronavirus ist und wie die ganze Testerei und die daraus entstehenden Zahlen funktionieren. Was ich allerdings noch interessanter und aber auch schockierender finde, sind die ganzen Kollateralschäden der verordneteten Massnahmen und der durch die Medien geschürten Massenhysterie. Vieles ist offensichtlich, vieles war aber auch mir bisher noch nicht bewusst.

😞Kranke Menschen, die sich nicht mehr in Kliniken trauen… Patienten, die keine Termine bekommen, weil alles „nicht lebensnotwendige“ verschoben wurde… Vorsorgeuntersuchungen, die nicht gemacht wurden… Verschobene Operationen… starke Zunahme der häuslichen Gewalt… Zunahme an Suiziden und psychischen Problemen… Erhöhtes Risiko für Herzinfarkte wegen psychischem Stress durch die Arbeitslosigkeit…

😔Den alten Menschen, welche durch die Massnahmen hätten geschützt werden sollen, raubten wir die Lebensqualität… dadurch auch ein Teil ihrer Lebenszeit…

😔Kinder wurden von ihren wichtigsten Bezugspersonen getrennt… dies kann erhebliche Belastungen nach sich ziehen… Millionen Schüler wurden – besonders in schwierigen sozialen Verhältnissen – durch die Schliessung der Schulen abgehängt…

„…In Zeiten der Schulschliessungen müssen die Eltern die Lehrer ersetzen, viele sind überfordert, insbesondere weil sie gleichzeitig im Home-Office arbeiten oder vor dem Ende ihrer beruflichen Existenz stehen…“

😔Arme Menschen z.B. in Indien und Afrika wurden durch die Massnahmen ihres Lebensunterhaltes beraubt… Sie wurden vor Corona „geschützt“ und müssen jetzt verhungern… Fatale Folgen für die medizinische Versorgung in armen Ländern…

„…Nicht wenige haben die Corona-Krise dafür genutzt, endlich mal Haus und Garten in Schuss zu bringen. Einem Grossteil der Mittelschicht und den Wohlhabenden des Landes geht es nicht wirklich schlecht… Die Menschen denken gerne bis zur eigenen Haustür, vielleicht noch etwas darüber hinaus, das war’s dann. Dass die Konsequenzen aber oft die Ärmsten der Armen treffen, ist vielen nicht bewusst. Man sollte nicht die Augen davor verschliessen, dass die Existenz und Gesundheit unzähliger Menschen massiv gefährdet ist…“

Ich verstehe nicht, wie so viele Menschen vor all dem die Augen verschliessen und dann auch noch andere Menschen als Verleugner betitteln können 😳 Man kann doch nicht von Solidarität sprechen, wenn so viele Menschen dafür ans Messer geliefert werden 😥

Wenn Ihr nicht gerne lest, kann ich Euch diese Doku zum Thema empfehlen. Keine Angst, es hat nichts mit „Verschwörungstheorien“ zu tun, es geht tatsächlich nur um Fakten.

https://vimeo.com/471959768?ref=fb-share

bis bald 😘

by jutzi

Risotto 🍲

Dafür, dass ich Risotto so mag, esse ich es viel zu selten. Eigentlich nur in Restaurants ab und zu. Aus diesem Grund, habe ich nun zu Hause ein paar Risotto-Rezepte ausprobiert und die schmeckten alle sehr gut 😊

In Italien esse ich am liebsten Risotto ai frutti di mare… aber das traue ich mich nicht selbst zu machen 😅 Hier meine ausprobierten Risotto Rezepte 😊

Tomatenrisotto

hier geht’s zum Rezept

Risotto milanese

hier geht’s zum Rezept

Steinpilzrisotto

Hier muss ich ehrlich gestehen, dass ich nicht wirklich selbst gekocht habe. Ein Freund von mir hat gekocht und ich habe ihm die Zutaten gereicht 😅 Was ich sehr speziel fand: Er hat das Risotto in der Bratpfanne gemacht 🤔

Kürbisrisotto mit Maronen

hier geht’s zum Rezept

Dieses hat mir von allen am besten geschmeckt 😊

Basilikum Risotto

Hier geht’s zum Rezept

Viel Spass beim Kochen und einen guten Appetit 😊

bis bald 😘

by jutzi

Happy Birthday Cucciola 💕

Zum 25. Geburtstag wünsche ich Dir alles Glück der Welt! 🎉🥳 Schön, dass Du in mein Leben gekommen und ein Teil davon geworden bist.

Danke Dir herzlich…

❣ für gemeinsame Gespräche

❣ dafür, dass Du dich um mich sorgst, obwohl du genug anders um die Ohren hast

❣ Für Deine Zuverlässigkeit und Deinen unermüdlichen Einsatz bei uns im Büro (Ich bin wirklich sehr, sehr froh, Dich als Arbeitskollegin zu haben!!!)

❣ Für spontane Zeit miteinander… Immer wieder schön 😊

❣ für Deine Loyalität und Treue

Ich bewundere Dich sehr und wie Du alles meisterst und unter einen Hut kriegst. Viele könnten sich ein Vorbild an Dir nehmen. Manchmal frage ich mich echt, wie Du das alles schaffst…

Zu Deinem Geburtstag wünsche ich Dir jedenfalls weiterhin viel

  • Wunderschöne Momente mit Deiner kleinen (oder mittlerweile gar nicht mehr so kleinen) Familie
  • Liebe, Glück und Freude
  • Energie, Kraft und Geduld
  • Auch mal Zeit für Dich zum Entspannen
  • Dass Du immer ein Glas Nutella griffbereit hast 😊

Ich habe Dich wirklich sehr in mein Herz geschlossen und wünsche mir, dass wir noch viel gemeinsam Zeit verbringen können. Ti voglio tanto bene 💖

bis bald 😘

by jutzi

Danke – an eines der grössten Wunder ❣

Guten Morgen ihr lieben ☀️

Wie oft nörgeln wir an unserem Körper herum und sind mit diesem und jenem unzufrieden? Leider viel zu oft. Werdet Euch doch wieder mal bewusst, was für ein Wunder Euer Körper ist und sagt danke 🙏💖

Ich selbst möchte mich auch bei meinem Körper bedanken.

❣Danke für Deine Energie, deine Wärme und Kraft

❣Danke, dass du immer alles mitmachst, zulässt, keine Allergien hast, mich alles auskosten lässt was ich tun will

❣Danke, für deine unglaubliche Stärke und dass du mich nie im Stich gelassen hast

❣Danke, dass du mir verziehen hast, was ich immer für Müll in Dich gestopft habe

❣Danke dafür, dass meine Sinnesorgane einwandfrei funktionieren… dass ich Bilder sehen kann, die mich staunen lassen… dass ich Musik hören kann, die das Herz berührt… dass ich all die Köstlichkeiten schmecken kann… dass ich Düfte um mich herum wahrnehmen kann…

❣Danke für die Gefühle, die Berührungen auslösen Können

❣danke für die Möglichkeit, dieses Leben leben zu können 🙏

In diesem Zusammenhang möchte ich mir und meinem Körper auch ein Versprechen geben:

Ich will versuchen, Signale die mir mein Körper schickt zu erkennen und zu verstehen. Und ich will mich liebevoller um meinen Körper kümmern, als ich das bisher getan habe.

bis bald 😘

by jutzi