Happy valentine’s day 💕

…wünsche ich Euch allen 😊😘
Was macht Ihr heute schönes?
Egal ob ihr vergeben oder single seid, ich hoffe Ihr lasst Euch heute ein wenig anstecken von der Liebe in der Luft 😊

Mein Exmann und ich hatten uns nie gross etwas aus diesem Tag gemacht… ist doch nur Geldmacherei, blablabla… ich habe zu den Leuten gehört, die solche Witze gepostet haben:

Aber ganz ehrlich… eigentlich fand ich den Tag nur doof, weil ich wusste, dass er es auch doof fand… genauso wie auch unseren Jahrestag… lieber ich stellte mich so ein, dass mir diese Tage auch nichts bedeuteten, so konnte ich auch nicht enttäuscht werden.
Letztes Jahr hatte ich dann beschlossen, nie wieder auf so etwas zu verzichten! Ich bin nunmal ein romantischer Mensch und ich will jede Gelegenheit dazu nutzen, ob dies jetzt Geldmacherei ist oder nicht, ist mir scheissegal.
Ich hab also letztes Jahr meinem Lieblingsbettler und meinen Ladys im Büro einen Herzchen-Spitzbub geschenkt 😊💕

Dieses Jahr konnte ich mich so richtig ausleben… Erst fand ich es ein wenig schwierig, meinem Schatz etwas zu schenken, weil wir uns nicht sehen konnten und er so weit weg wohnt… mir sind dann aber doch noch einige Dinge eingefallen 😁🤗
…und… oh mein Goooooooott, ich habe heute Blumen is Geschäft geliefert bekommen 😍❤😍❤😍❤😍 Jetzt bin ich sowieso völlig im siebten Himmel und kriege mein Grinsen gar  nicht mehr aus dem Gesicht 😊💕
Übrigens gibt es auch keinen Grund, heute deprimiert zu sein, wenn Ihr single seid. Tut Euch selbst etwas gutes und macht Euren Kollegen eine Freude… 💕


Bis bald 😘

by jutzi

Wie wichtig ist Wertschätzung wirklich?

Da mich das Thema Wertschätzung schon lange interessiert und beschäftigt, habe ich mich mal in einer Lektüre dazu informiert. Das Buch das Wunder der Wertschätzung von Reinhard Haller befasst sich sehr intensiv damit. Ich habe euch nun die wichtigsten Punkte dazu kurz zusammengefasst.

1.
Wertschätzung hat nichts mit Kritiklosikeit, Schönfärberei oder Lobhudelei zu tun. Sondern viel mehr mit der positiven Einstellung zum Leben, der positiven Erwartungshaltung und der lebensbejahenden Ausrichtung des eigenen Denkens, Fühlens und Wollens.

2.
Ein gesunder und guter Selbstwert ist die Vorausssetzung für echte Wertschätzung. Die vier Säulen des Selbstwertes heissen: Selbstakzeptanz, Selbstvertrauen, soziale Kompetenzen, soziales Netz.

3.
Die sieben Stufen der Wertschätzung:

Aufmerksamkeit/Beachtung

Achtsamkeit

Respekt/Achtung

Anerkennung

Wertschätzung

Vertrauen

Liebe

4.
Dankbarkeit ist eine besondere, aktive Form der Wertschätzung. Sie ist Haltung, Bedürfnis und Befriedigung zugleich.

Dankbare Menschen sind in ihrem Leben und ihren sozialen Beziehungen zufriedener. Sie können besser mit Stress umgehen und haben weniger Depressionen. Sie haben ein höheres Selbstwertgefühl und sind letztlich glücklicher.

5.
Auch in der Partnerschaft ist die Wertschätzung sehr wichtig. Dabei geht ws nicht darum, alle Probleme lösen zu können. Es gibt immer Probleme und verschiedene Ansichten, die sich nicht lösen oder korrigieren lassen. Wichtig ist aber, dass man sich dieser bewusst ist und gemeinsam Wege findet, darausfolgende Konflikte zu vermeiden.

6.
Wertschätzung kann man nur lernen, indem man auf seiner eigenen Gefühlsebene etwas ändert. Das heisst, man muss an seiner Einstellung und an seinen Charaktereigenschaften arbeiten.

Ich denke, dass Wertschätzung wirklich etwas sehr wichtiges für unsere heutige Gesellschaft ist. Durch Wertschätzung fällt uns vieles im Leben leichter. Die Wertschätzung ist etwas, was wir unseren nachfolgenden Generationen unbedingt mit auf den Weg geben sollten!

by jasmin

Geduld, Geduld, Geduld ⏲

Ich widme diesen Post meiner Freundin Pinski, weil wir schon oft miteinander über dieses Thema gesprochen (bzw. gejammert 😅) haben und wir beide immer wieder an die gleichen Grenzen stossen. 🙈❤

Es heisst doch, Geduld ist eine Tugend… aber was ist eigentlich eine Tugend? 😂 Hahaha… jedenfalls tue ich mich sehr schwer darin, geduldig zu sein. In manchen Dingen ist es kein Problem… ich bin geduldig wenn es darum geht, jemandem etwas beizubringen. Oder bei Kunden, die am Telefon noch gleich ihre halbe Lebensgeschichte erzählen… Aber in so vielem anderen bin ich leider gar nicht geduldig. Wenn ich eine neue Diät ausprobiere, will ich gerne 20kg in einer Woche abnehmen. Wenn ich etwas neues lerne… dann will ich es immer gleich soffort können. Und das Buch, dass ich begonnen habe zu schreiben… warum dauert das so lange? Es sollte längst fertig sein 😅 Oder das allerschlimmste: Wenn ich darauf angewiesen bin, dass eine andere Person etwas macht oder dass sich eine Situation ändert, was ich beides nicht beeinflussen kann und einfach abwarten muss… dann könnte ich manchmal verzweifeln.

Ich würde sehr oft gerne etwas geduldiger sein. Ich denke, das würde einem vieles leichter machen. Aber wie lerne ich geduldig zu sein? Ich möchte gerne gelassen alles auf mich zukommen lassen können. Es heisst ja, alles kommt zum richtigen Zeitpunkt in dein Leben, du musst nur geduldig sein. Ja, klingt gut… und ich glaube das auch. Aber immer ist da dieses Teufelchen in mir, dass dabei ein schlechtes Gefühl auslöst und das nicht warten kann.

…ein Teufelskreis…

Wie immer, habe ich wieder Mal meinen Freund Google um Rat gefragt und auch einige Ratschläge und Weisheiten gefunden. Der beste Tipp überhaupt: „Akzeptiere, dass die vor dir liegende Aufgabe Zeit benötigt“. Was ist das bitte für ein Tip? 😂 Das ist so wie ich jemandem das Französisch Sprechen beibringen will und sage „Sprich einfach französisch“. 😑

Aber ich habe tatsächlich auch ein paar hilfreiche Tipps gefunden 😊

🌸Setze Zwischenziele, so hast du bereits schneller Erfolge als wenn du bis zum endgültigen Ziel warten musst

🌸Nutze die Zeit, in der du auf etwas warten musst, für etwas anderes. Somit ist das Warten keine Zeitverschwndung.

🌸Nicht auf etwas versteifen, Zwischziele neu stecken

Tja, viel mehr kann ich Euch leider nicht bieten. Es gibt kein Wundermittel um Geduld zu erlernen 🙈 Es braucht viel mentale Arbeit und man muss bei seinen Gedanken ansetzen. Vielleicht hat ja jemand von Euch einen ultimativen Tipp für mich 😊

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag und bis bald 😘

by jutzi

Wie geht es dann weiter? 😇

Vor kurzem waren Jasmin und ich auf Friedhoftour. Wir hatten beide schon seit längerer Zeit die Gräber unserer verstorbenen Verwandten nicht mehr besucht und darum beschlossen, um die Weihnachtszeit ein paar Kerzen zu bringen und anzuzünden.
Gerne hätte ich gewusst, ob Oma und Opa uns dabei zusehen konnten. Waren sie da? Konnten sie hören was wir sagten? Haben sie meinen peinlichen Lachanfall auf dem Friedhof mitbekommen? In letzter Zeit habe ich mir sehr viele Gedanken über dieses Thema gemacht. Nicht erst seit diesem Besuch, auch bereits vorher. Was geschieht wenn wir sterben? Es gibt so unendlich viele Theorien, keine Ahnung was wahr ist und ob überhaupt irgendetwas davon wahr ist. Ich weigere mich einfach, zu glauben, dass nach dem Tod alles fertig ist, dass man nichts mehr mitbekommt, so wie im Schlaf… dann würde mir dieses Leben total sinnlos vorkommen, das kann doch nicht sein.
Ich wüsste gerne, ob nach dem Tod auf einmal alles klar ist… keine Fragen mehr… oder wissen wir immer noch gleichviel wie jetzt?
Fangen wir anschliessend ein neues, anderes Leben an? Und wenn ja, wie ist es denn möglich, das manche Menschen mit verstorbenen kommunizieren können, wenn diese doch bereits in einem anderen Leben sind?
Vielleicht bleibt ja ein Teil von uns hier als „Geist“ und ein Teil geht in ein neues Leben? 🤔

An Himmel und Hölle glaube ich nicht. Ich denke, dass wir alle hier sind um zu lernen, aber wir werden nicht in die Hölle geschickt, wenn wir versagen 🙈 Und ansonsten komme ich halt dorthin 😅😈

Ob uns diese Frage nach dem wie weiter jemals beantwortet wird? Ich hoffe es… 😊 Ich hoffe wirklich, dass alle Fragen irgendwann beantwortet werden und plötzlich alles Sinn macht 😊

Ich wünsch Euch ganz einen schönen Abend und teilt mir doch Eure Denkweise zu diesem Thema mit, es würde mich sehr interessieren  😊

Bis bald 😘

by jutzi

Fertig mit auf und ab…

Hallo ihr lieben, ich bin wieder zurück 😘
Die letzten Tage war ich offline, da ich vor etwas weggelaufen bin. Bzw. ich wusste, dass eine bestimmte Nachricht reinkommen würde, welche zu lesen ich nicht ertragen konnte. Also entschied ich mich für den einfacheren Weg und schaltete das Internet für drei Tage aus.
Heute Nachmittag hatte ich nun meinen ganzen Mut gefasst und mich dem gestellt was mich erwartete. Was ich las, machte mich so unglaublich wütend, mir wurde richtig schwummrig vor Augen und ich ziterte am ganzen Körper. Mittlerweile geht es mir aber besser, und ich bin froh, dass ich es hinter mich gebracht habe.

An dieser Stelle möchte ich ein riiiiesen grosses Dankeschön am mein Team geben! Wisst Ihr was das beste ist? Wenn man sich nach jedem Urlaub wieder auf die Arbeit freut. Und das kann ich dank Euch! Für mich ist es wichtig, ein Team zu haben, dass sich wie Familie anfühlt. Genau das seid Ihr für mich! Vielen Dank auch, dass ihr euch Tag für Tag, und besonders in den letzten drei Tagen, mein Gejammer anhört und für mich da seid ❤

Viiiiielen lieben Dank auch an meine zwei Freundinen Jasmin und Melanie. Und bitte entschuldigt, dass ich einfach „abgetaucht“ bin, ohne Euch etwas zu sagen, ich wollte Euch keine Sorgen bereiten (ich hatte ausversehen nicht nur das Internet ausgeschaltet, Telefon uns SMS gingen auch gleich nicht mehr)🙈

Danke, danke, danke, dass Ihr ein Teil meines Lebens seid, das ist so unglaublich wertvoll für mich ❤

Hier noch mein Tip an die Menschheit: Es heisst ja immer, weglaufen bringt nix. Und klar, muss man sich früher oder später stellen. Aber ganz ehrlich, mir hat diese kurze Auszeit richtig gut getan. Also macht einfach das, was sich für Euch am besten anfühlt 😘

Es ist wichtig, dass Ihr lernt, auf Euer Bauchgefühl zu hören. Ich selbst hätte eigentlich ein sehr gutes Bauchgefühl. Aber ich schaffe es noch nicht wirklich, darauf zu hören. Es ist für mich sehr schwer…. Und in Situationen, wo ich gezielt auf meinen Bauch oder mein Herz hören will, habe ich das Gefühl, dass diese mir genau gar nichts sagen.
Oft habe ich jetzt aber erlebt, dass ich im Nachhinein sagen musste, eigentlich hätte mir mein Bauchgefühl das gesagt….

So, und ich habe es jetzt hoffentlich auch kapiert und lasse mir nicht mehr länger auf meinem Herz rumtrampeln… oder jedenfalls nicht nochmal von dem selben Typen 🙈

Bis bald, habt ein schönes Wochenende 😘

by jutzi

Meine liebsten Beautyprodukte 🥰

Hallöchen

Heute stelle ich euch meine liebsten Produkte aus meiner Beautysammlung vor. Lasst uns gleich mit meiner Abschminklotion von Mary Kay starten. Diese Lotion ist ölfrei und eignet sich somit sogar für falsche Wimpern. Ausserdem ist sie sehr ergiebig und entfernt sogar wasserfestes Make up super schnell und super einfach!

Das nächste Produkt ist ebenfalls von Mary Kay. Dabei handelt es sich um die Reinigungscreme. Diese wende ich täglich gleich unter der Dusche an. Sie peelt die Haut leicht und verleiht ihr ein sauberes und klares aussehen.

Nach diesen Reinigungsprodukten gehen wir weiter zur Gesichtspflege. Dort habe ich zwei Lieblingsprodukte von Lush für euch. Das erste ich die Gesichtscreme Enzymion. Diese Gesichtscreme ist super leicht und riecht fruchtig gut. Sie gibt einen angenehmen Schimmer auf die Haut und macht die Haut weich und frisch. Sie eignet sich sehr gut im Sommer als leichte Tagescreme oder auch im Winter für eher fettige Haut.

Falls es mal kein Glanz sein sollte, empfehle ich den Magical Moringa Primer. Diese Creme trägt man über die Tagescreme auf. Sie mattiert die Haut und hält den ganzen Tag.

Das perfekte Produkt für alle Hauttypen. Natürlich sind die Lush Produkte alle natürlich und kommen in recycelter Verpackung daher. Gut für eure Haut und für die Umwelt. 😉

Auch für die Haare habe ich zwei Lieblinge. Mein Lieblingsshampoo ist das Big von Lush. Dieses Meeressalzshampoo gibt einfach ein tolles Ferienfeeling. Man fühlt sich wie nach einem Bad im Meer. Das Shampoo eignet sich gut für normales bis fettiges Haar.

Da ich mein Haar oft glätte und mit dem Föhn frisiere, brauche ich natürlich einen guten Hitzeschutz. Der beste bis jetzt ist der heat protector Spray von la Biosthetique. Er macht das Haar weich und gut kämmbar. Ausserdem riecht er super gut!

Jutzi ist im Moment übrigens ein totaler Fan von der Marke HelloBody Vor allem der Reinigungsschaum ist ihr absolutes Lieblingsprodukt. Diese Linie ist übrigens auch natürlich und riecht toll nach Kokosnuss.

So, nun wünsche ich euch viel Spass beim Tester dieser tollen Produkte. 😉

by jasmin