Büchertipp XIII

Sehr gut, wenn Du eine Art Beziehungsratgeber liest und dann Mitten im Buch die Beziehung beendet wird… was jetzt? Weiterlesen oder wegschmeissen? 😅 Natürlich habe ich es nicht weggeschmissen… und auch unsere Beziehung haben wir wieder auf die Reihe gekriegt… mehrere Male… 🥰😅 Jedenfalls kann ich jetzt von Herzen sagen, dass wenn es definitiv auseinander geht, dass ich alles in meiner Macht stehende getan habe 🙏❤

Das Buch hat mich manchmal echt an meine Grenzen gebracht. Manchmal habe ich mich gefragt, ober der Autor einfach nur ein Verrückter ist… und ich noch viel verrückter, weil ich auch noch versuche die Dinge umzusetzen, die er schreibt 😅 Einfach war/ist es jedenfalls nicht. Ich glaube aber, dass ich vieles lernen konnte und ich kann Euch das Buch wämstens empfehlen ❤

Manchmal habe ich es so empfunden, dass das Buch das komplette Gegenteil vom Buch übers Loslassen war, welches ich gelesen hatte. Und meine schwierige Aufgabe ist es nun, einen guten Mittelweg davon für mich zu finden 🙈

„…Nicht die Worte sind wichtig, sondern was sie für dein Gegenüber bedeuten. Menschen sagen exakt den selben Satz und meinen unter Umständen etwas völlig anderes damit..“

„…Solange du Nichtvergebenes, Nichtgeheiltes, Unerkanntes in dir trägst, wird das Leben massgeschneiderte Boten zu dir senden, um dich daran zu erinnern… Da das Leben dich liebt, sendet es dir Menschen, die deine Vorfahren und ihr Erbe in dir wachkitzeln können. Plötzlich redest du wie dein Vater oder fühlst wie deine Mutter. Kämpfe nicht dagegen. Nimm es bewusst und mit einem Augenzwinkern wahr… Der andere wird zu deinem Spiegel. Du siehst Dinge, die dich begeistern – dein Leuchten, deine Freude, die Stärke deiner Liebe. Aber du wirst auch der Fratze deiner inneren Dämonen ins Auge blicken – deinem berechnenden Kleingeist, deiner tobenden Eifersucht, der gähnenden Langeweile deines Egos, das nicht anders kann, als Verhaltensmuster abzuspielen. Das ist der Hauptgrund, warum Menschen Nähe meiden: Sie begegnen sich selbst…“

„…Freiheit bedeutet nicht Kontrollverlust. Freiheit bedeutet zu erkennen, dass du nie die Kontrolle hattest… Einem anderen Menschen zu gestatten, neben dir frei zu sein, heisst nicht, ihm zu gestatten, mit dir zu tun, was er will. Ruhig deine Grenzen aufzuzeigen, Konsequenzen zu erklären und auch einzuhalten ist etwas völlig anderes, als zu kontrollieren, zu drohen, zu reglementieren. Freiheit gibt dir und deinem Partner die Würde zurück…“

„…Wie aber wirst du wohl wirksamer dienen? Indem du in deinem Gegenüber einen verdammungswürdigen Gegner siehst und dich zu seinem Richter aufschwingst oder indem du seine Verirrung siehst und auf einer existenziellen Ebene seine Unschuld erkennst?…“

Bis bald 😘

by jutzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s