Bella Italia – Teil 4 🇮🇹❤

Am ersten Abend nach Jasmins Anreise gingen wir in ein Restaurant unten beim Strand. Ich bestellte mir zur Vorspeise Cozze und dann noch scialatielli allo scoglio. Es gab allerding sooooo riesige Portionen, dass ich mich anschliessend fühlte, als hätte ich das halbe Meer verspeist 🙈 Das Essen war eigentlich sehr lecker, aber der Kellner war ein bisschen aufdringlich. Jedes Mal wenn er an unseren Tisch kam, starrte er mir so fest in die Augen, dass ich gar nicht mehr wusste wohin schauen 😅🙈

Später spazierten wir noch ein wenig durch das Städtchen und schauten, wo wir am nächsten Tag dann einkaufen gehen konnten. Dabei fanden wir auch ein Touristenbüro, wo man Bootstouren buchen konnte.

Auch zu zweit haben wir gut geschlafen, obwohl wir uns eine Bettdecke teilen mussten (und der Kühlschrank immer komische Geräusche machte😅).

Am nächsten Morgen gingen wir dann also nach dem Frühstück – Schokokuchen und Mokkatorte 😅- nochmals dorthin. Das Büro war jedoch geschlossen. Also kauften wir ein paar Souveniers ein und Snacks, Käse und Getränke für ein Aperitivo später auf unserem Balkon 😁

Dank einem meiner „Tandem-Freunden“ wusste ich nun auch wie das System hier am Strand funktionierte mit den Liegestühlen und so verbrachten wir den restlichen Vormittag am Strand. Nach dem Mittag zogen dunkle Wolken auf und alle Leute räumten ihre Sachen weg, also verzogen auch wir uns zurück in unser Hotel. Dort genossen wir dann unser Apéro 😁 Jasmin hatte beim Mittagessen ein Messer aus dem Restaurant mitgehen lassen, damit wir unseren Käse schneiden konnten 😂

Geregnet hatte es dann allerdings nicht, es sah einfach nur düster aus. Am Abend hatte ich überhaupt keine Lust mehr auf Meeresfrüchte, langsam hatte ich eine Überdosis davon. Also suchten wir uns ein anderes Restaurant. Ich hätte eigentlich Lust auf Ravioli mit Ricotta gehabt, aber diese gab es irgendwie nur in dem Restaurant am Strand und zu diesem Kellner wollte ich auf gar keinen Fall nochmal 🙈 Schliesslich fanden wir ein echt tolles Restaurant, welches ich Euch gerne weiterempfehlen möchte.

Prisco Palinuro

Es gab hauptsächlich Pizza, aber ich ass eine parmigiana und ein Tomatensalat mit Mozzarella di Bufala. Sehr, sehr lecker!

Später in der Nacht fing es dann doch noch an zu gewittern. Wir beschlossen, den Vorhang aufzumachen, damit wir den Blitzen zuschauen konnten. Dabei merkten wir, dass es gar nicht nur wegen der Blitze so hell war, sondern, weil wir vergessen hatten das Licht auf dem Balkon abzustellen 😂😂

Ach und am Abend waren wir übrigens nochmal in dem Büro um eine Bootstour zu buchen. Allerdings gab uns die Frau dort nur eine Telefonnummer an und sagte uns, wir müssten dort anrufen um zu buchen. Hä? Und wozu war sie dann da? 😅 Und auch auf dieser Nummer konnten wir nicht buchen… es hiess dann einfach, wir sollen am Nächsten Tag ab 9:00 zum Strand kommen 😅

Ah und noch was… ich habe mich wieder Mal verliebt… dieses Hündchen ist uns bis nach Hause gefolgt 🙈❤

Am Morgen gingen wir dann also an den Strand wo die Boote waren. Und erstaunlicherweise sassen wir wenige Minuten später auf einem Boot 😁 Die Tour war sehr schön. Wir fuhren ein Stück der Küste entlang und machten noch eine 30-Minütige Badepause 😊

Von unserem Balkon aus sahen wir immer einen Leuchtturm. Wir hatten uns vorgenommen, diesen einmal zu besuchen und heute schien der perfekte Tag dazu. Also machten wir uns am späteren Nachmittag auf den Weg. Zum Glück war es inzwischen nicht mehr so heiss, denn dieser Weg ging ungefähr eine Stunde den Berg rauf und zwar über Stock und Stein. Es war fast mehr ein Klettern als ein Spatzieren 😅 Das Navi hatte uns auch total in die Irre geführt mit ganz falschen Zeit- und Distanzangaben 🙈 Völlig verschwitzt und keuchend kamen wir oben an aber die Aussicht war es absolut wert gewesen und irgendwie hatte es auch spass gemacht 😊

Am Abend hatten wir beide nicht gross hunger, also gingen wir nur noch ein Gelato essen 😊

Den letzten Tag in Palinuro verbrachten wir noch am Strand und den Abend wieder im Prisco, weil es dort so gut war.

Im Restaurant fiel Jasmin etwas komisches auf. In den grossen Wasserflaschen hier ist nicht ein Liter drin, sondern 92cl 😅😅

Am nächsten Morgen hiess es schon wieder Abschied nehmen 😢 Wir checkten aus, fuhren mit unserem Taxifahrer des Vertrauens zum Bahnhof und kauften dort Fahrkarten nach Napoli. Der Zug kam wieder pünktlich an. Allerdings ging die Tür erst nicht auf. Ein Mann der vor uns stand kickte dagegen, damit sie aufging 😅

Napoli ist eine riesige Stadt und wirkte ein wenig furchteinflössend auf uns. Es war hektisch, laut und extrem chaotisch 🙈 Wir trauten uns kaum noch aus dem Hotel raus. Den Nachmittag hatten wir zum Glück sowieso in Pompei verbringen wollen und nicht in Napoli selbst. Wir gingen also wieder zurück zum Bahnhof, nachdem wir im Hotel unser Gepäck abgegeben hatten. Dieses Mal nahmen wir ein kleines Regional Züglein. Bei den Gleisen musste Jasmin schon 2€ für eine Auskunft zahlen, die sie gar nicht gewollt hatte, das fing ja gut an 😅

Die Fahrt nach Pompei dauerte ewig. Dort angekommen, kauften wir uns zwei Eintrittskarten ohne Führung und ohne Audioguide. Wir waren uns einig, dass wir dann nachher nachlesen würden, worum es eigentlich ging 😂 Die Ruinen waren sehr eindrücklich und schön 😍 Wenn ihr mal dort in der Region Urlaub macht, ist Pompei auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Zurück im Hotel waren wir völlig übermüdet und mussten wegen allem lachen. Z.B. wegen dem kleinen Stuhl im Badezimmer über den man klettern musste um zum Klo zu kommen. Was war bitte der Sinn dieses Stuhls in einem sonst schon engen Bad? 😂 Ich suchte meine Kleider raus, die ich am Abend anziehen wollte. Dann legte ich das Kleid auf den Stuhl beim Schreibtisch und die Unterwäsche obendrauf und ging duschen. Als ich zurückkam war die Unterwäsche nicht mehr dort. „Hast Du meine Unterwäsche gesehen?“ Jasmin verneinte und half mir suchen. Sie war nicht runtergefallen, nicht unter dem Bett nicht hinter dem Vorhang… wir schüttelten alles aus… sie war weg 😂 Ich kontrollierte sogar noch, ob ich sie schon angezogen hatte und Jasmin auch, ob sie sie angezogen hatte 😂 Irgendwann öffnete ich meine Handtasche, die auf dem Schreibtisch lag… ich hätte allerdings nicht erwartet, dass sie tatsächlich dort drin sein würde… war sie aber 😂 Wir konnten uns kaum noch erholen vor lachen. Jasmin sagte mir dann, dass ihr vorhin meine Tasche umekipt war und sie vielleicht dann die Unterwäsche ausversehen miteingepackt hatte. Ich hoffe, dass es wirklich so passiert war, sonst frage ich mich ernsthaft, was mit mir falsch ist, wenn ich sie dort eingepackt habe 😂😂

Jasmin googelte uns ein Restaurant und als wir das Hotel verlassen hatten, fand ich die Stadt gar nicht mehr so übel. Es war immer noch extremer als jede Stadt, die ich je gesehen hatte, aber ich war froh, dass wir noch rausgegangen waren und etwas davon mitbekamen 😊 Das Restaurant war super und auch dieses möchte ich Euch gerne empfehlen, falls ihr mal in Napoli landet 😊

Trattoria Nanni

Auf dem Rückweg liefen wir durch eine Gasse, die voller Herzen war… meine Lieblingsgasse 😂😍

Zurück im Hotel hatten wir noch bis spät in die Nacht Passivparty 😅 Auf der Strasse direkt unter unserem Fenster waren sie am feiern. Es reizte mich ein wenig, nochmal runter zu gehen. Aber dann wäre es wieder völlig ausgeartet, also gingen wir schlafen 😅

Tja und dann war auch schon das Ende unserer Ferien da 😢 Wir spazierten am Morgen noch ein wenig durch die Stadt auf der Suche nach dem Meer und sahen auch ein ganz kleines Stückchen davon und dann checkten wir aus und nahmen ein Taxi zum Flughafen. Traurig, wie immer 🙈 Ich will auf jeden Fall so bald wie möglich meinen nächsten Italienurlaub buchen 🇮🇹❤

bis bald 😘

by jutzi

Ein Kommentar zu „Bella Italia – Teil 4 🇮🇹❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s