Nu aber Butter bei die Fische! 😊

Moin moin 😊

Hier ein kurzer Reisebericht über unseren Tripp nach Deutschland, kaum hatten die Grenzen wieder aufgemacht 😊

Montag

Bereits früh am Morgen klingelte der Wecker und ich machte mich frisch für die Reise… keine Ahnung warum, aber ich hatte das Gefühl Domi noch anrufen zu müssen. Zum Glück! Völlig verpennt ging er ans Telefon. „Mein Wecker hat nicht geklingelt..“.

Abgesehen von einer kleinen Verspätung unseres Zuges klapte alles wunderbar. Wir hätten allerdings nicht damit gerechet, dass sie hier die Maskentragpflicht so streng nehmen 🙈

Da wir erst am Abend in Damp ankamen, machten wir nur einen kurzen Abstecher an den Strand und gingen dann abendessen. Die Lokale hatten wegen Corona alle nur bis 22:00 Uhr geöffnet 🙈

Auf dem Rückweg zum Hotel verirrten wir uns ein wenig. Die Gebäude sahen irgendwie alle gleich aus und so standen wir plötzlich vor den Türen einer Rehaklinik anstatt unseres Hotels 😅

In der Nacht realisierten wir, dass es hier gar nie richtig dunkel wird. Von unserem Bett aus hatten wir den allerschönsten Ausblick 😍

Dienstag

Heute kaufte ich mir mein erstes Fischbrötchen und freute mich schon riesig darauf. Ich war ungefähr 30 Sekunden im Besitz davon. Dann kam eine Möve angeflogen und schnapte es mir direkt aus den Händen. Und ich war nicht ihr einziges Opfer…

Später betranken wir uns in der Strandbar. Also wir hatten eigentlich nicht vor uns zu betrinken, aber nach zwei Moscow Mule kam nichts gescheites mehr raus 😂

Domi wollte beim Abendessen bei der Vorspeise Prosciutto bestellen. Da schaute ihn der Kellner nur lange an und fragte „Also Schinken?“ 😅

Da das Wetter so schön war und es ja irgendwie hier nie dunkel wird, machten wir spät am Abend noch einen Spatziergang dem Meer entlang. Das war so unglaublich schön, richtig kitschig. Wir sahen Feldhasen, Fischer… und alles in einem wunderschönen rosa Licht.

Mittwoch

Wisst Ihr, was wir hier entdeckt haben? Eine Plüschtierpflanze 😂 Ich sage Euch, die ist der Hammer! Natürlich heisst sie nicht wirklich so, aber sie ist so total fluffig und wir konnten die Finger gar nicht mehr davon lassen. Da wir im Restaurant so von dieser Pflanze schwärmten, gab uns der Kellner ein Sträusschen davon mit. Später warfen wir sie ins Meer und wünschten uns etwas dabei 😊

Donnerstag

Nach dem Frühstück und einem letzten Blick zum Meer ging die Reise weiter bzw. wieder zurück nach Hamburg. Auf der Autofahrt kostete Domi die Strecken ohne Geschwindigketsbegrenzung voll und ganz aus. Ich war jeweils froh, wenn es wieder vorbei war 😅

Im Hotel mussten wir uns als erstes eine zweite Bettdecke organisieren, da wir ein Doppelbett mit nur einer Decke hatten und Domi diese nicht mit mir teilen wollte 😅

Wir machten eine Hafenrundfahrt auf dem Boot und gegen Ende der Tour begann es zu regnen. Allerdings nur wenige Minuten und das war auch schon der ganze Regen den wir erlebten, trotz der drei Tage Regenwetter die angekündigt worden waren 😊

Die berühmte Elbphilharmonie, direkt an der Elbe:

Aaaaaww, mit Liebe gebraut 😊💕:

Das Abendessen war wieder meeega lecker. Domi musste zwar seinen Salat erst zurückgehen lassen, da er voller Spinat war und er darauf allergisch ist. Aber der zweite Versuch war dann auch geglückt 😊

Auf dem Rückweg ins Hotel war uns ein wenig mulmig zumute, da wir durch einige verlassene Gässchen mussten. Ich fürchtete abgestochen zu werden, in Domis Theorie wurden wir sogar gleich abgeschossen 🙈

Zurück im Zimmer hatten wir wieder mal einen legendären Lachflash. Domi lachte mich aus, weil ich im Badezimmer die Steckdose nicht gefunden hatte und dabei war sie sogar angezeichnet. Und ich konnte mich gar nicht mehr halten vor lachen weil ich den Schalter für meine Lampe an der Wand nicht fand und dabei war das gar keine Lampe sondern ein Bild, dass von einer anderen Lampe angeleuchtet wurde 😂

Freitag

Unser Deutsch scheint echt schlecht zu sein. Heute haben tatsächlich ein paar junge Leute begonnen englisch mit uns zu reden, obwohl wir deutsch gesprochen hatten 😅🙈

Samstag

Mit mir zusammen muss man mit etwas immer rechnen: dass ich früher oder später irgrndwo auf die Fresse fliege. Kurz vor Ende unserer Ferien war es dann so weit. Ich stieg aus dem Bus aus und landete der länge nach auf dem Boden 😂 Nichts passiert, ich bin mir das ja gewohnt 😅

Mit dem Bus machten wir übrigens die Stadtrundfahrt, die uns an einen wunderschönen Platz an der Alster vorbeiführte. Der schönste Platz in Hamburg, meiner Meinung nach.

Die Alster gefiel uns so gut, dass wir am Nachmittag gleich noch eine Bootsfahrt darauf machten 😊

Am Nachmittag gönnten wir uns ein Apéro in einem auf dem Wasser schwimmenden Restaurant 😊

Hier meine must dos für Hamburg:

•Hafenrundfahrt auf der Elbe
•Einmal durch den alten Elbtunnel auf die andere Seite
•Fischbrötchen und Franzbrötchen essen
•Spaziergang an der Alster
•Alster Bootsfahrt
•Stadtrundfahrt mit dem Bus

Party auf der Reeperbahn würde wohl auch dazugehören, dies haben wir allerdings wegen Corona verpasst 🙈

bis bald 😘

by jutzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s