Lustige und weniger lustige Ferienpannen……

Hey Leute

Diesen Blogeintrag widme ich meiner tollen Australienreise, welche doch schon wieder sechs Monate her ist. Auf dieser Reise haben wir (ich und Bruno) nämlich nicht nur tolle Erlebnisse gehabt, sondern auch viele mehr oder weniger lustige Pannen über uns ergehen lassen müssen.

Die Unterlagen-Panne

Bereits nach 10 Reisetagen (von insgesamt 42) haben wir es geschafft, unseren Umschlag mit allen Reisenunterlagen zu verlieren…… Bis heute ist er niergens wieder aufgetaucht. Wir haben uns in den Hotels erkundet und alles durchsucht. Dieser Umschlag war einfach unauffindbar…… Dummerweise flogen wir zwei Tage später von Neuseeland nach Australien. Mit 12h Zeitverschiebung zur Schweiz war das nicht mehr so viel Zeit, um beim Reisebüro alle fehlenden Unterlagen via Mail einzuholen……. Wir kamen ziemlich ins schwitzen. Denn wir hatten auch keine Flugzeiten mehr und kein Reiseprogramm……. Eher unpraktisch in einem fremden Land 😅🙈 schlussendlich ging aber zum Glück alles gut und wir erhielten die Unterlagen noch rechtzeitig.

Die Autorückgabe-Panne

Am Morgen früh (ca. 5 Uhr), als wir zum Flughafen fuhren um von Neuseeland nach Australien zu reisen, mussten wir zuerst noch unser Mietauto zurück geben. Der Rückgabeort befand sich ca. 2 km vom Flughafen entfernt. Da wir diese Strecke aber nicht mit dem Gepäck laufen wollten, hatten wir folgende Idee: Wir rufen uns ein Taxi. Diese Idee wurde aber schnell zerstört, da wir keinen Telefonempfang hatten. Also hatten wir den Plan B: Wir fuhren zum Flughafen und wollten dort einen Taxifahrer anheuern, uns zum Rückgabeort zu folgen, um uns dann wieder zum Flughafen zu bringen. (Ich hoffe ihr versteht wie ich es meine 😂)

Allerdings wollte diese Übung niemand mit uns durchziehen….. Da uns langsam die Zeit davon lief, gab es nur noch einen Plan: Ich blieb mit dem Gepäck am Flughafen und Bruno brachte das Auto zurück. Somit musste er dann im Regen, bei ca. 10 Grad 2 km weit zurück an den Flughafen rennen. 🙈😂

Die Flip Flop – Panne

Wir schlenderten gemütlich bei sonnigem Wetter durch Adelaide. Bei einer grossen Kreuzung liefen wir dann über einen langen Fussgängerstreifen. Mitten auf der Strasse ging plötzlich einfach ohne Vorwarnung mein Flip Flop zu Bruch….. Toll……. Nachdem ich fast kopfüber auf der Strasse landete, räumte ich in aller Eile die Teile zusammen und rannte ans andere Strassenende. Dort entsorgte ich mein Schuhwerk und lief halt barfuss weiter. Ich kam mir vor wie ein Strassenpenner 😂 so rasch als möglich suchten wir dann einen Surferladen auf und besorgten mir neue Flip Flops.

Die Schnee – Panne

Wir buchten in der Schweiz die Sommerwanderung auf dem Vulkan Tongariro. Als wir auf unserer Reise mit dem Auto dann Richtung Nationalpark und Vulkan fuhren, trauten wir unseren Augen nicht: Schnee…….

Wir hatten weder Winterkleidung noch Winterschuhe dabei. 😬😳 Echt jetzt, was sollte diese Scheisse?????? Ich wollte hier den Frühling und Sommer geniessen und keine Schneewanderung machen ……. Aber ja, nach dem ersten Schreck riss ich mich wieder zusammen. Zum Glück wurden wir auf der Wanderung mit allem Notwendigen eingedeckt. Das war nicht das schönste, aber wahrscheinlich das nachhaltigste Reiseerlebnis.

So, nun wisst ihr, was euch auf einer längeren Reise alles erwarten kann. Ich hoffe, diese Erlebnisse helfen euch einmal bei euren Vorbereitungen und sonst hattet ihr jetzt sicher etwas zum Schmunzeln. 😉

by jasmin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s