Those will be the best memories 😂

Heeey Leute 😊

Ich hoffe Ihr hattet ein schönes Osterwochenende 😊🐰

Ich habe gestern und heute alte Fotos ausgemistet und bin dabei auf einige witzige Erinnerungen gestossen, welche ich der Welt gerne mitteilen will 😁

•Während meinen ersten gemeinsamen Ferien mit Jasmin und ihrer Familie im Tessin war ich „süchtig“ nach Assugrin. Ihr kleiner Bruder liess in den Restaurants immer einige Päckchen davon mitgehen, damit ich diese anschliessend verputzen konnte 😂🤦 Ein Päckchen klebt heute noch als Erinnerung in meinem Fotobuch:

•In Griechenland waren wir auf einem ganz kleinen Campingplatz ganz nah am Strand. Es hatte eine kleine Strandbar, in welcher wir die ganze Zeit sassen, wenn wir nicht gerade am Strand lagen. Meine Freundin Tanja schmachtete immer einer der Kellner (Dimitris) an und ich der andere (Stavros). Eines Abends setzte sich Dimitris plötzlich zu uns an den Tisch und plauderte mit uns. Tanja traf fast der Schlag 😂 Später fragte er uns noch, ob wir etwas essen möchten, da sie für sich etwas bestellen würden. Zirka eine Halbestunde später hatten wir mit den beiden eine Art Candlelight Dinner und schwebten auf Wolke sieben wie die Idioten 😂 Das auf dem Foto ist Dimitris. Von Stavros habe ich leider keins 😔

•In unserem Camping-Urlaub in Avenches kam einmal ein heftiger Wind auf. Wir waren gerade dabei für unser Abendessen anzustehen. Ein kleiner Junge rief uns „Schnell, Ihr müsst in Euren Wohnwagen“. Und wir so „Ehm, wir haben, keinen Wohnwagen, das dort ist unser Zelt.“ Unser Zelt war winzig. Der Junge schaute uns schockiert an und rannte davon. Wir setzten uns dann in unser Zelt, damit der Wind dieses nicht davonbliess. So sah es anschliessend in unserem Zelt und auf unserem Essen aus 😅

•Bei einer Partynacht auf Gran Canaria wurde mein lieblings Pulli gestohlen. Sanja musste mich überall suchen, weil ich mich deswegen heulend auf der Toilette eingeschlossen hatte 😂🤦 Ich versuchte anschliessend morgens um vier Jasmin anzurufen, welche natürlich um diese Zeit nicht ran ging. Bei ihrem damaligen Freund hatte ich mehr Glück. Er ging ans Telefon und konnte mich wieder beruhigen. Zu meinem nächsten Geburtstag bekam ich dann von ihm und Jasmin den selben Pulli wieder 😍😁

•In Ischgl hatten wir mal einen ziemlich verstörenden Psycho-Anfall 😂 Wir gingen meistens in die gleiche Bar/Club und gaben unsere Jacken jeweils an der Garderobe ab. Einmal gingen wir so spät nach Hause, dass die Garderobe bereits geschlossen war. Wir – betrunken und mit ausgeschaltetem Hirn – gingen in den Raum hinter der Garderobe und fanden dort Plastiksäcke voll mit (vermutlich vergessenen und liegengelassenen) Jacken. Wie gestörte Furien stürzten wir uns auf diese Säcke und suchten unsere Jacken. Wir machten ein riiiesen Durcheinander und im Raum sah es anschliessend aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen. Plötzlich kam uns in den Sinn, dass wir ja einfach hinter de Bar fragen könnten. Dort waren dann natürlich unsere Jacken 😂 Wir schlichen nochmal zurück in den Raum um unser „Werk“ zu fotografieren und machten uns dann schläunigst aus dem Staub 😂🙈🤦

•In Ayja Napa hatten die meisten Läden immer bis in alle Nacht geöffnet. Für uns war das nicht unbedingt super schlau… nach jedem Ausgang hatten wir das Gefühl, wir müssten noch einkaufen gehen. Nebst allem möglichen was glitzerte und flauschig war, kauften wir auch noch Milch, Bananen, Eis, Schokolade… es artete jedes Mal völlig aus 😂🤦

•Wenn man an Urlaub in England denkt, verbindet man dies ja nicht umbedingt mit Sonnenbrand, oder? Haha, naja, wenn man sich in Brighton den ganzen Nachmittag an den Strand legt, sollte man sich genauso eincremen wie wir das auch hier oder im Süden machen. War wiedermal nicht sonderlich schlau und wir waren krebsrot am Abend 🙈

•In Barcelona hatten wir ein riesen „Gstürm“, als wir einen Ausflug auf den Hausberg machen wollten und irgendwie dort alles ganz anders war als im Reiseführer beschrieben… bis wir herausfanden, dass Barcelona zwei Hausberge hat… wo gibt es das denn?! 😂

•Auf dem Rückflug von Mykonos waren wir die einzigen Passagiere, weil es der erste Flug der Saison war. Wir wurden total verwöhnt und durften sogar ins Cockpit gehen. Ich ging allerdings nicht, weil ich angst hatte, haha 😂🤦

•Als wir unsere Reise durch die Toscana machten, wollten wir eigentlich auch Cinque Terre besuchen. Wir schafften es aber einfach nicht 😂 Dreimal (!) waren wir nach La Spezia gefahren und jedesmal scheitterte es dann an etwas. Kein Parkplatz, wir wussten nicht wohin, zu viele Leute standen an bei den Booten… wir sind dann für Cinque Terre zwei Jahre später nochmals nach Italien gefahren und dieses Mal hatten wir mehr Zeit dafür und es war wunderschön 😊

•Auf Kreta gingen wir am ersten Abend in eine Bar und es hatte leider keinen Tischfussball-Kasten. Wir fragten dort, ob sie wissen, wo es einen gäbe. Dann sagte der Besitzer, sie würden für die Zeit unseres Urlaubs einen organisieren. Wir dachten, jaja verarscht uns doch. Aber am nächsten Tag stand tatsächlich einer dort und sie hatten ihn gemietet bis zu unserer Abreise. Unglaublich 😂 Irgendwie wurden wir in dieser Bar sowieso behandelt, als würden wir dorthin gehören. 😍❤

•In Stockholm hatten wir so viel Geld ausgegeben und waren so pleite, dass Jasmin einmal nicht mal mehr das Ticket in der Ubahn bezahlen konnte. Der Mann am Schalter hatte sie dann einfach durchgelassen weil er dachte, es liege am Kartenterminal 😅💸

Über die Ferien der letzten beiden Jahre hatten wir hier ja schon ausführlich berichtet, darum lasse ich diese jetzt aus 😉

Ich hoffe sehr, dass wir bald wieder in Urlaub fahren dürfen und freue mich schon auf die nächsten bleibenden Erinnerungen 😍🤗

Bis bald 😘

by jutzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s