„Sie heiratet… wir sind nur zum saufen hier“ 👰🍻

…das war der Aufdruck auf unseren T-Shirts vom Polterweekend meiner Kollegin auf Mallorca, bei welchem ich dabei sein durfte 😍

Ich war zum ersten Mal auf Malle, zum ersten Mal mit Easyjet geflogen und zum ersten Mal mit nur Handgepäck verreist, mit alles Mädels die ich noch nie gesehen hatte (bis auf meine Kollegin die Braut, natürlich 😊)… für mein altes ICH so ziemlich unvorstellbar… für mein neues ICH einfach toll 🤗😍

Was die Herausforderung mit dem „nur“ Handgepäck betrifft, will ich noch erwähnen, dass dies auch nur eine bestimmte Grösse (56 x 45 x 25 cm) haben darf, also messt unbedingt vorher nach, wenn Ihr das erste Mal mit Easyjet fliegt.
Für’s Gepäck habe ich Euch eine Checkliste aufgestellt 😊

•Bikini(s)/Badehose
•Flipflops
•kleine Strandtasche
•Sonnenbrille
•Minisize-Sonnencreme
•kleine Handtasche
•Tops/T-Shirts
•kurze Hosen
•Kleid(er)
•Unterwäsche
•Bijama
•Minisize Duschgel und Shampoo
•Deo, Parfümpröbchen
•Mini Gesichtscreme
•Zahnbürste, Zahnpasta
•Schminkzeug
•Abschminktüchlein
•O.B.s
•Haarbürste
•Mini Haarsprey und Trockenshampoo
•Nagelfeile, Pinzette
•Nagellack und Entfernerpads
•Tabletten gegen Kopfschmerzen, Durchfall und Übelkeit
•Akkuladegerät
•Flugtickets
•ID, Kreditkarte, Euros, Halbtax (Für Fahrt bis zum Flughafen)
•Sack für Schmutzwäsche
•Nähsett
•Taschentücher
•Regenschirm (Weil es vielleicht pisst wie aus Eimern wenn Ihr zurück in die Schweiz kommt–> ich hatte logischerwise keinen dabei 😑)

Badetuch würde ich nicht mitnehmen, da Ihr meist im Hotel ein Tuch kriegt um an den Strand mitzunehmen.

Also am Samstag Vormittag ging’s los mit fertig packen und ab auf den Bus Richtung Bahnhof und von da aus mit dem Zug weiter nach Basel. Im Zug realisierte ich, dass eines der Mädels ab Olten im gleichen Zug ist wie ich, also schrieb ich Ihr ob wir uns dann treffen wollen. Dabei fiel mir ein, dass ich auch gar nicht wusste wie sie aussieht, also fragte ich sie und hielt schliesslich in Basel nach einer blonden Frau mit grünem Pulli und roter Handtasche ausschau 😂 Wir haben uns schnell gefunden und auch die restlichen zwei haben wir am Flughafen nicht lange suchen müssen. Ich muss vielleicht noch erwähnen, dass vier von unserer Gruppe bereits am Donnerstag geflogen sind und wir restlichen vier, zwei Tage später nachreisten. Meine Kollegin hatte bereits vorgängig alles super organisiert mit Hotel und Flügen buchen und uns Mädels koordinieren 😊
Sobald wir auf unserem Gate angekommen sind, gab’s dann das erste Bier und ich war so erleichtert, dass die andern soffort mit dabei und total unkompliziert waren und von nun an konnte nichts mehr schief gehen 😊

Im Flugzeug hatten wir auch schon unseren Spass und alberten mit den Flugbegleitern, von welchen wir immer versuchten herauszufinden wie sie heissen, aber keine von uns schaffte es, den Namen zu lesen 😂 ah übrigens, unser Handgepäck mussten wir abgeben, da wir zu hinterst in der Schlange standen und der Platz fürs Handgepäck dann schon überfüllt war… das heisst wir mussten dann trotzdem zur Gepäckausgabe und dort ewig auf unsere Koffer warten 🙈 Am Flughafen habe ich gleich noch eine grosse Flasche Wasser und ein Pack Tuc gekauft für den Notfall… das würde ich Euch übrigens auch seeeehr empfehlen 😅

Nach einer ca. 15minütigen Taxifahrt kamen wir im Hotel an, bezogen schnell unsere Zimmer, zogen unsere Polter-Shirts an und gingen Abendessen. Und daaaann, ging’s endlich loooos 😁😁 Was den Abend/die Nacht betrifft, kann ich mich nicht mehr unbedingt an alles erinnern, aber es hat sooo spass gemacht… ich kann Euch sagen, es ist genauso wie man es sich vorstellt und noch ein bisschen extremer 😂

Getränke konnte man im Megapark nur im Maß bestellen… da ich nach gefühlt 100l Bier etwas ohne Kohlensäure brauchte, und es keinen grünen Vodka gab, habe ich begonnen roten Vodka mit Eistee zu trinken… gibt besseres, aber jedenfalls hat mir dieser nicht so aufgestossen 😂😂

Die Lieder von diesem Abend laufen mir noch jetzt pausenlos nach 🙈 „mach den hub hub hub mach den schrauber schrauber schrauber mach den helikopter 117“ „saufen, morgens mittags abends, ich will saufen“ „hier spricht der Bierkapitän, darf ich bitte mal die Bierbäuche seh’n“😂😂😂
Es hat wirklich soooooo spass gemacht, mit so einer super Gruppe und ich bin so froh, dass ich dabei sein durfte 🤗🤗

Am Sonntag war ich dann noch ein paar Stunden am Meer, bis die anderen Schlafmützen es auch aus den Federn geschafft hatten 😂

Den Rest des Tages verbrachten wir gemütlich am Pool, den Abend in der Skybar auf unserem Hotel und so neigte sich das Wochenende leider schon dem Ende zu 🙈

Vielen lieben Dank, dass ich Teil dieses Polterwochenendes sein durfte, es wird mir noch lange in Erinnerung bleiben 😊🎶💕

by jutzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s